Rückblick Schreibtour

18.06.2018         Schreibtour in Berlin
14. & 15.09.18   Schreibtour in München (4.Bundestreffen ESK)
10.10.2018         Schreibtour in Bonn

Wir bedanken uns herzlich für spannende, kreative, informative und berechernde Momente während der Wissens- und Kreativtour "informiert & kreativ". Einen Rückblick zu vergangenen Veranstaltungen finden Sie hier:

Berlin - 18.06.2018

Humboldt-Box

Der Beginn der neuen Wissens- und Kreativtour durch Deutschland hätte  besser nicht sein können. Das außergewöhnliche Ambiente der Humboldt-Box bot für die Teilnehmer_innen derAuftaktveranstaltung mit dem Fokus "Kreative Therapien und Gesundheitsförderndes Kreatives Schreiben"  einen tollen Rahmen.
Zu Anfang berichtete Prof. Dr. Jalid Sehouli zunächst vom Welt größten Krebskongress - dem ASCO. Danach standen die Beiträge der Referent_innen ganz im Zeichen künstlerischer Therapieformen. 

Einen wunderbaren Überblick über viele Möglichkeiten und die psychologischen Aspekte von künstlerischen Therapien gab Oliver Özöncel, Psychologe und Psychoonkologe. Luzie Oelschläger stellte im Anschluss ein interessantes Theaterprojekt von und mit Krebserkrankten vor. Dass Tanz und Bewegung ebenfalls ein tolles Medium bei der Verarbeitung einer Krebsdiagnose für Betroffene wie auch Angehörige sein kann, präsentierte Sybille Günther in einem beeindruckendem Vortrag. Kunsttherapie wie Maltherapie ist sicherlich eine der bekanntesten Unterstützungsangebote. Dennoch erlaubte die Kunstpädagogin Katrin Rieke-Goetz nochmals interessante Einblicke in die Arbeiten von Patientinnen.  



 


Den Abschluss des ersten Veranstaltungsteils wie auch die Brücke zum folgenden Schreibcafé boten die SchreibCoaches SudiJumi, Susanne Diehm und Jutta Michaud. Sie zeigten sehr anschaulich, welche Aspekte das Gesundheits-fördernde Kreative Schreiben (GKS) bieten kann und präsentierten dazu das Buch "Mit Schreiben zur Lebenskraft". Mit einem spektakulärem Blick auf die Museumsinsel und zum Berliner Dom konnten am Ende die Teilnehmerinnen des Schreibcafés ihren Gedanken freien Lauf lassen und zu Papier bringen. 

"Ich war ja nun auch aus ganz persönlichem Interesse da. Nun wurde bei meinem Mann ein Tumor festgestellt. Diese Ungewissheit hat sich gestern Bahn gebrochen, wofür ich durchaus dankbar war, offensichtlich wollte da was raus, was ich im oberflächlichen Alltag gar nicht so gemerkt habe. Ein wichtiger Grund für eure Schreibübungen, ich kann euch sagen: Sie wirken und helfen!!! Ich fühlte mich hinterher sehr viel befreiter." ,so das unmittelbare Feedback einer Teilnehmerin. 

Wir werden mit Sicherheit eine weitere Veranstaltung in Berlin anbieten. 

Einige Impressionen des Schreibtour-Starts in Berlin finden Sie hier:

München

14. & 15.09.2018 

im Rahmen des 4. Bundestreffens Eierstockkrebs

Bereits zum 4.Mal kamen im September Frauen mit der Diagnose Eierstockkrebs zum großen Bundestreffen zusammen. Die Organisatorinnen Andrea Krull und Brita Jung haben dieses Jahr nach München eingeladen und ein großartiges Programm für betroffene Frauen zwischen Erstdiagnose bis Rezidivtherapie erstellt.

Auch die Deutsche Stiftung Eierstockkrebs war mit einem Informationsstand und einer kleinen Schreibtour dabei:
Neben Frau Dr. Adak Pirmorady, mit ihrem Beitrag zu „Kreativtherapien für starke Patientinnen“, boten unsere Schreib-Coaches von SudiJumi allen Schreib-Interessierten im „Schreib-Café“ die Möglichkeit, ins „Gesundheitsfördernde, Kreative Schreiben“ hineinzuschnupern.



BONN 

10.10.2018 

 

 

Eine großartige, intensive Veranstaltung!
Wir haben uns sehr gefreut, am 10.10.18 mit unserer Schreibtour im Universitätsklinikum Bonn zu Gast gewesen zu sein.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Patientinnen und Interessierten, für den wunderbaren Input und alle mitgebrachten, spannenden Fragen.

Ebenso bedanken wir uns herzlich bei Frau PD Dr. med. Mignon-Denise Keyver-Paik, komm. Direktorin der Abteilung für Gynäkologie und gynäkologische Onkologie im Zentrum für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, sowie ihrem Team.