Von Profis lernen

Die Schreibcoaches  und  Autorinnen Jutta Michaud (links) und Susanne Diehm (rechts) spezialisierten sich auf die Entwicklung von Schreibangeboten, bei denen die Aktivierung von Resilienz, Kreativität und Vertrauen in die Selbstwirksamkeit im Mittelpunkt steht. Durch Schreibimpulse, die Spaß machen, unterhalten und beglückende Gemeinschaftserlebnisse fördern, unterstützen sie die Selbstheilungskräfte ihrer Klienten. Gemeinsam mit Prof. Jalid Sehouli ( 2. v.l.) und Dr. Adak Pirmorady ( 2.v.r.) haben sie das Buch "Mit Schreiben zur Lebenskraft" entwickelt, wo  in einfachen und anschaulichen Übungen der Weg zum Gesundheitsfördernden Kreativen Schreiben beschrieben wird.

Hilfe durch Gesundheitsförderndes Kreatives Schreiben (GKS)

Patientinnen mit Krebserkrankung und deren Angehörige finden in diesem praktischen Übungsbuch eine Fülle verschiedener Anleitungen zum Kreativen Schreiben. Die vorgestellten Methoden und Schreibübungen helfen dabei, die Diagnose einer Krebserkrankung konstruktiv zu verarbeiten, neue innere Stabilität zu gewinnen und wichtige Schritte auf dem Weg zur Genesung zu unternehmen. Eine wertvolle Hilfe für alle Patientinnen und deren Angehörige. 


Susanne Diehm vund Jutta Michaud sind Schreib-, Kunst und Kreativitätstherapeutinnen in Berlin. Prof. Dr. Jalid Sehouli  ist Direktor der Klinik für Gynäkologie an der Berliner Charité und Gründer der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs. Die Illustratorin und Ärztin Dr. M.A. Adak Pirmorady begann nach ihrer Promotion an der Charité eine psychoanalytische Ausbildung am Berliner Institut für Psychotherapie und Psychoanalyse sowie einen Master für psychoanalytische Kulturwissenschaften.


Das Buch kann bei der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs gegen eine Spende bestellt werden unter: info@stiftung-eierstockkrebs.de

"Schreiben gegen Krebs"

"Zwei Frauen mit einer Mission: Susanne Diehm und Jutta Michaud möchten das Kreative Schreiben in Deutschland als Therapieform etablieren. In der Frauenklinik der Charité bieten sie seit drei Jahren ihr Schreibseminar an", so berichtet der rbb. Das Gesundheitsmagazin Praxis sendete am 13.03.2019 einen Beitrag über die Ziele des Projektes "Mit Schreiben zu neuer Lebenskraft".

Die Fäden in der Hand

Für die Organisation der Schreibtour - Terminfindung, Referenten- und Themenplanung sowie das Einladungsmanagement und die Medienarbeit - sind Susanne Fechner und Lisa Sintermann vom Team der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs/ AVISOmed die richtigen Ansprechpartnerinnen. Für Rückfragen oder Informationen wenden Sie sich bitte an das Organisationsteam:

E-Mail: info@stiftung-eierstockkrebs.de 
Tel: 030/40054244